DCSIMG
Lifelong Learning ProgrammeMit Unterstützung des Programms für lebenslanges Lernen der Europäischen Union

MARCH Konferenzen

Über die MARCH-Konferenzen

intl conf general

Insgesamt werden drei internationale Konferenzen stattfinden, die zum Ziel haben, die Methoden, Best-Practice-Modelle und Ideen zu präsentieren, die das Netzwerk gemeinsam mit Pädagogen, Organisationen, Bildungsexperten und politischen Akteuren auf europäischen Ebene erarbeitet hat. Außerdem dienen die Konferenzen als Forum, mit der Kernzielgruppe des Netzwerks Themen rund um die MINT-Bildung an weiterführenden Schulen zu diskutieren.

Die 1. internationale Konferenz fand am 13. November 2014 in Athen/Griechenland statt und präsentierte den Status quo der MINT-Bildung in Europa und die Ergebnisse der MARCH-Studie (pdf)).

Die 2. internationale Konferenz fand am 5. November 2015 in Berlin/Deutschland statt. Die Konferenz brachte regionale, nationale und europäische Akteure zusammen, die die Entwicklungen im Bereich MINT-Bildung und die Ergebnisse der internationalen Innovation Swap Workshops (ISWs) des MARCH-Projekts beleuchteten.

Die 3. internationale Konferenz fand am 15. November 2016 in London statt. Sie brachte Pädagogen und Institutionen zusammen, die gemeinsam die Zukunft der Bildung gestalten wollen, und ging der Frage nach, wie MINT-Themen an der Schule für Schülerinnen und Schüler spannender aufbereitet werden können.

Lifelong Learning ProgrammeMARCH (MAking science Real in SCHools) wird von der Europäischen Kommission gefördert. Diese Publikation gibt die Meinung der Autoren wider, die Europäische Kommission ist nicht verantwortlich für ihre Inhalte.
British CouncilBritish Science AssociationForum DemokritJungvornwegScience on SocietyEducation Development CentreCiencia VivaCenter for the Promotion of ScienceEducational Radio-Television Directorate, Greek Ministry of Education