DCSIMG
Lifelong Learning ProgrammeMit Unterstützung des Programms für lebenslanges Lernen der Europäischen Union

MARCH Berichte

 MARCH-Empfehlungen für eine bessere MINT-Bildung - Januar 2017


recommendations picture


Das MARCH-Netzwerk hat sich mit einer Reihe von Herausforderungen in der MINT-Bildung beschäftigt – sowohl mit Blick auf die Einstellung von Schülern gegenüber den MINT-Fächern als auch die existierenden MINT-Lehrmethoden an Schulen. Für jede dieser Herausforderungen, die unten benannt sind, hat das Netzwerk Empfehlungen erarbeitet, die hier im Detail heruntergeladen werden können auf Deutsch (pdf).

Die drei Hauptherausforderungen können wie folgt zusammengefasst werden:

(i) ein Mangel an effektiven Lehrmethoden
(ii) ein Mangel an qualifizierten MINT-Lehrern, die in der Lage sind, ihren Schülern ein positives Lernerlebnis zu ermöglichen und ihre Haltung gegenüber den MINT-Fächern positiv zu beeinflussen
(iii) die Notwendigekeit, MINT-Unterrichtsinhalte stärker im‚ echten’ Leben zu verankern

Lifelong Learning ProgrammeMARCH (MAking science Real in SCHools) wird von der Europäischen Kommission gefördert. Diese Publikation gibt die Meinung der Autoren wider, die Europäische Kommission ist nicht verantwortlich für ihre Inhalte.
British CouncilBritish Science AssociationForum DemokritJungvornwegScience on SocietyEducation Development CentreCiencia VivaCenter for the Promotion of ScienceEducational Radio-Television Directorate, Greek Ministry of Education